Klagenfurt/Österreich:

Organisiert durch unseren neuen Projektpartner – Fachberufsschule St. Veit a. d. Glan (http://www.berufsschule.at/st-veit/); hier federführend der ERASMUS Projektleiter Herr Siegfried Wobak – absolvieren vier Praktikantinnen (Büromanagement) vom 05.05. – 25.05.2019 jeweils ein dreiwöchiges berufsbezogenes Auslandspraktikum bei den Stadtwerken  (https://www.stw.at/privatkunden /Bäderwelt, Fernheizwerk) und der Landesregierung (Museum Moderne Kunst Kärnten http://www.mmkk.at/30753_DE ).
In den ersten Tagen wurden sie u.a. vom zuständigen Abteilungsleiter am BBZ Norderstedt, Andreas Bader, begleitet, der sich zu weiteren Planungsgesprächen mit dem Projektpartner und Kontaktpflege mit aktuellen und potentiellen Praktikumsbetrieben vor Ort aufhielt.
Während des Praktikums wohnen sie in einer nahe am Zentrum Klagenfurts gelegenen Ferienwohnung.

In Kürze werden hier einige Fotos und Kommentare der Praktikantinnen folgen.

Odense/Dänemark:

Ein Auszubildender des Bereichs Lagerlogistik absolviert im Mai/Juni ein dreiwöchiges berufsbezogenes Auslandspraktikum inklusive eines einwöchigen Flurfördermittelschein-Zertifikatskurses. Dieser Kurs wird durchgeführt durch unseren Projektpartner, der Syddansk Erhvervskole in Odense (https://www.sde.dk/) - federführend hier die Kollegin Anita Arndal Diez.
Während des Praktikums wohnt er im schuleigenen Wohnheim.

Nach dem Praktikum werden hier einige Fotos und Kommentare des Praktikanten folgen.

Bournemouth/England:

16 angehende kaufmännische Assistentinnen und Assistenten werden im Juni ein vierwöchiges berufsbezogenes Auslandspraktikum in Bournemouth absolvieren. Die Organisation vor Ort übernimmt wie seit Jahren die Sprachschule English2000 (https://www.english2000.com/).

Wegen des Brexit-Gerangels war lange Zeit nicht klar, ob dieses Praktikum überhaupt durchgeführt werden kann – im Falle eines ungeregelten Brexits hätten keine EU-Budget-Gelder zur Verfügung gestanden.

Auf dem Hinflug wird die Gruppe von der Kollegin Maren Neumann begleitet. Sie wird zwei Tage vor Ort sein und steht den Praktikantinnen und Praktikanten zur Klärung ggf. auftretender Fragen/Probleme zur Verfügung. In der zweiten Praktikumswoche werden Frau Witte und Herr Aßmann die Gruppe an ihren Praktikumsstellen besuchen – dieses geschieht neben einer eigenen Fortbildung der beiden Lehrkräfte vor Ort.

Während des Praktikums wohnen die 16 Teilnehmer/innen in Gastfamilien.

Nach dem Praktikum werden hier einige Fotos und Kommentare der Praktikantinnen/Praktikanten folgen.

Kauffrauen für Büromanagement absolvieren betriebliches Auslandspraktikum in Österreich

Am 6.3.2019 unterzeichneten vier Auszubildende des Büromanagementbereichs ihren Praktikumsvertrag.
Im Mai 2019 werden sie jeweils ein dreiwöchiges berufsbezogenes Praktikum in Klagenfrt/Österreich. Die Praktikumsbetriebe sind die KELAG (Kärntner Elektrizitätsaktiengesellschaft), die Stadtwerke Klagenfurt und die Landesregierung des Landes Kärnten in Klagenfurt.
Diese Möglichkeit verdanken wir dem neuen Projektpartner in Österreich, der Fachberufsschule in St. Veit a. d. Glan.

Europass-Verleihung im Rahmen des Neujahrsbrunches (27.01.2019)

Über die Dokumente wurden insgesamt 286 Wochen berufsbezogene Auslandspraktika für 2018 bescheinigt. Das entspricht 5,5 Jahren!

Europass-Verleihung 27.01.2019-1
Europass-Verleihung 27.01.2019-2

ERASMUSplus-geförderte berufsbezogene Auslandspraktika in Zeiten des Brexits

– auch bis auf weiteres in Großbritannien möglich - aber eben nicht nur dort.

Auch im letzten Jahr haben wieder über 50 Auszubildende und Lehrkräfte die Möglichkeit genutzt, ein berufsbezogenes Auslandspraktikum bzw. eine Fortbildung in zzt. 6 EU-Ländern (Dänemark, Österreich, Belgien England, Irland, Island) zu absolvieren.

Die Fortbildungen der Lehrkräfte dauern in der Regel eine Woche – in den Ferien kann es auch mal länger sein. Die Auszubildenden verbringen in der Mehrzahl der Fälle dreiwöchige Praktika in Betrieben (Dänemark, Österreich, Belgien, England). Hier sind mehrere kaufmännische Ausbildungsberufe vertreten. Aber auch Lagerlogistiker und Pflegeassistenten (BFS III) nehmen gerne diese Möglichkeit wahr, beruflich über den Tellerrand zu schauen. Einige Absolventen der kaufmännischen Assistenz und Sozialpädagogischen Assistenz (BFS III) blieben nach ihrem Abschluss sogar mehrere Monate im Ausland – England oder Irland (einige kaufmännische Assistenten kehren auch erst im März von diesen im September begonnenen Praktika zurück).

Am weitesten sind zwei unserer Lehrkräfte in Sachen Fortbildung zum Thema Digitalisierung im Bildungswesen gereist: Imken Utter und Olaf Winkler nahmen an einer ECOMEDIA-Fortbildung in Island teil.

Durch das jedes Jahr bei der nationalen Agentur zu beantragende Budget sind der jeweilige Aufenthalt und die Anreise für alle Teilnehmer/innen - bis auf Taschengeld - finanziell nahezu vollständig abgedeckt.

Bis zum 5. Februar muss der nächste Antrag gestellt sein – ein digitaler Berg von Papier; aber er lohnt erklommen zu werden.

Dann werden auch Spanien (Praktikumsmöglichkeiten für die Sozialpädagogischen Assistenten/Assistentinnen nach Abschluss der BFS III) und ggf. auch Norwegen (Praktika für Auszubildende aus dem gewerblich-technischen Berufen) dabei sein.

Wenn Ihr Euch/Sie sich jetzt fragen, von wem das alles organisiert wird, ist die Antwort: Die EU-Gruppe des BBZ Norderstedt (Susanne Witte, Dirk Aßmann, Andreas Bader).  Aber ohne die Unterstützung einiger anderer Lehrkräfte wäre manches auch dann noch nicht so ohne Weiteres zu leisten. Im letzten Jahr waren die unterstützenden Lehrkräfte Uta Fisch, Kai-Udo Steensen, Gisela Bader und Ralf Diele.

Last but not least sei hier noch unsere Verwaltungsleiterin Frau Wendorf lobend erwähnt, über die aus haushaltstechnischen Gründen alle finanziellen Transaktionen laufen.

Am kommenden Sonntag (27.01.2019) werden im Rahmen eines Neujahrsbrunchs die Europässe, die den jeweiligen Auslandsaufenthalt dokumentieren, an nahezu 40 Teilnehmer/innen des letzten Jahres feierlich überreicht.

Für weitere Informationen stehen die Mitglieder der EU-Gruppe gerne bereit.

Grenzüberschreitende Pflege – 6 Schüler/innen der BFS III SOZ – 17 absolvieren dreiwöchiges Praktikum in Belgien bzw. Österreich

In der Zeit vom 23.9. – 13.10.2018 absolvierten je drei Teilnehmer/innen ihr Pflegepraktikum in Belgien (Bütgenbach/Deutschsprachige Gemeinschaft) bzw. Österreich (Wolfsberg/Kärnten).

Grenzüberschreitende Pflege – 6 Schüler/innen der BFS III SOZ – 17 absolvieren dreiwöchiges Praktikum in Belgien bzw. Österreich

Allen wurden gute bis sehr gute Leistungen von den jeweiligen Pflegedienstleitungen attestiert. Die „Österreicher“ hatten bei der Anreise mit den aktuellen Tücken im Flugverkehr zu kämpfen und erreichten erst mit mehreren Stunden Verspätung ihren Praktikumsort.

Betreut und jeweils am Anfang begleitet, wurden die beiden Gruppen von Frau G. Bader (Österreich) und Herrn A. Bader (Belgien).

Aufbruch zum Auslandspraktikum

Diese 12 angehenden Europakaufleute brechen am Sonntag, 2.9.2018, zu ihrem dreiwöchigen Pflicht-Auslandspraktikum nach Bournemouth/Südengland auf.

2018 08 30 Auslandspraktikum

Die die Gruppe flankierenden Lehrkräfte (Herr Steensen, Frau Fisch) sind die betreuenden Lehrkräfte speziell für diese Gruppe der Auslandspraktikanten.

Am selben Tag machen sich noch insgesamt 13 weitere Praktikanten auf den Weg zu ihrem Auslandspraktikum: 6 weitere Auszubildende - einige von ihnen auch angehende Europakaufleute - für drei Wochen nach Totnes/Südengland; 7 Absolvent/innen des Bildungsgangs Kaufmännische Assistenz - für jeweils 6 Monate + 3 Wochen Sprachkurs - nach Dublin/Irland.

Lager/Logistik: Drei Wochen in Dänemark – Erwerb des Staplerführerscheins mit anschließendem Praktikum

Die beiden Auszubildenden Marcel Novotny und Alper Turp (beide LO1-17) absolvierten ihr dreiwöchiges Auslandspraktikum in Odense/Dänemark. Der vorweg geschaltete Erwerb des Staplerführerscheins „war ganz schön anstrengend –  alles auf Englisch; aber wir haben uns durchgebissen“.

Im anschließenden Praktikum waren beide Auszubildende in unterschiedlichen Betrieben untergebracht (Stadtwerke, Spedition). Alles in allem hat ihnen das Praktikum gut gefallen – vor allem auch die freundliche Aufnahme durch die Vertreterin unseres Projektpartners – Syddanske Erhvervskole Odense – Frau Anita Arndal-Dietz und die unkomplizierte Einbindung in das jeweilige Firmenteam während der Praktikumsphase nach dem Erwerb des Staplerscheins.

Darüber hinaus hatten die Auszubildenden noch wertvolle Tipps und Hinweise für zukünftige Praktika in Odense mitgebracht. Unter dem Strich würden beide das Praktikum weiterempfehlen.

2018 06 22 DK LaLo

Kontakt

  • Tel.: 040 52203-0
  • Fax: 040 52203-255

Anfahrt

  • BBZ Norderstedt
  • Moorbekstraße 17
  • 22846 Norderstedt

Schulsekretariat

  • Montag - Donnerstag
  • 07:00 - 15:00 Uhr
  • Freitag
  • 07:00 - 14:00 Uhr
  • Ferien:
  • tägl. 8:00 - 13:00 Uhr