Ausbildungsvorbereitung Schleswig-Holstein

Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung werden für Jugendliche angeboten, die nach Abschluss oder Abgang aus der allgemeinbildenden Schule noch keinen Ausbildungsplatz haben.

Dabei stehen unterschiedliche Angebote zur Verfügung, um sich beruflich zu orientieren und falls notwendig unter bestimmten Voraussetzungen den Ersten allgemeinen Schulabschluss zu erwerben.

Folgende Bildungsgänge sind möglich:

Ausbildungsvorbereitung Schleswig-Holstein (AV-SH)
für Schülerinnen und Schüler mit Schulabschluss

Bitte unbedingt das Informationsmaterial (s. u.) beachten!

Aufnahmevoraussetzung:

In die Klassen der Ausbildungsvorbereitung (AV-SH) können Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die nach Verlassen der allgemeinbildenden Schule noch berufsschulpflichtig, < 18 Jahre sind und keinen Ausbildungsplatz haben bzw. sich in einer anderen berufsvorbereitenden Maßnahme befinden. Die allgemeine Schulpflicht von 9 Jahren muss vor Eintritt ins BBZ abgeleistet sein.

Aufnahmetermin im laufenden Schuljahr:

Bitte vereinbaren Sie einen Gesprächstermin für ein Aufnahmegespräch mit unserem Übergangslotsen:

Herr Söhnke Lüdemann

Telefon: 040-52203164

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hinweise zur Aufnahme:

Wer bereits die Unterstufe der Berufsfachschule durchlaufen hat oder aber eine andere berufsvorbereitende Maßnahme, kann leider nicht aufgenommen werden.

Hinweis: Die Anzahl der Schultage in diesem Bildungsgang orientiert sich grundsätzlich am bereits vorhandenen Bildungsabschluss.

Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Schulabschluss haben einen Tag Schule und absolvieren vier Tage in der Woche ein Praktikum, das sie sich selbständig suchen.

Schülerinnen und Schüler mit Erstem allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA) haben zwei Tage Schule und absolvieren drei Tage in der Woche ein Praktikum, das sie sich selbständig suchen.

Informationsveranstaltung AV-SH: 14.08.2019

Ansprechpartnerin: Frau Denecke (Abteilungsleiterin für Berufsvorbereitung und Sozialwirtschaft)

Ausbildungsvorbereitung Schleswig-Holstein (AV-SH)
für Schülerinnen und Schüler ohne Schulabschluss

Bitte unbedingt das Informationsmaterial (s. u.) beachten!

Aufnahmevoraussetzung:

In die Klassen der Ausbildungsvorbereitung (AVSH-O bzw. AVSH-DAZ) können Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die

  1. nach Verlassen der allgemeinbildenden Schule noch keinen Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA) erreicht haben, oder die
  2. das Sprachniveau A2 bzw. B1 besitzen, aber noch keinen Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA) erreicht haben

Für das nach den Sommerferien beginnende Schuljahr (Unterrichtsbeginn ist nach den Sommerferien) können Bewerbungen für die Aufnahme in Klassen der AVSH-O bzw. AVSH-DAZ ab Februar bis zum 30.04. des laufenden Jahres gestellt werden.

Es handelt sich dabei um ein Bewerbungsverfahren von berufsschulpflichtigen Schülerinnen und Schülern, die den Erwerb des Ersten allgemeinbildenden Schulabschlusses (ESA) anstreben.

Über die Zuweisung in eine der Klassen der AVSH-O mit der Möglichkeit den ESA zu erwerben, wird nach einem persönlichen Aufnahmegespräch mit Eingangstest entschieden. Die Teilnahme an diesem Gespräch ist Voraussetzung für eine Aufnahme.

Informationsveranstaltung AV-SH: 14.08.2019

Ansprechpartnerin: Frau Denecke (Abteilungsleiterin für Berufsvorbereitung und Sozialwirtschaft)

Berufsintegrationsklasse Deutsch als Zweitsprache (BIK-DaZ)

Das BBZ Norderstedt bietet regelmäßige Termine für Aufnahmegespräche an, die im Schulbüro erfragt werden können und auf der Homepage veröffentlicht werden.

Die Vorankündigung der Teilnahme an den Aufnahmegesprächen für berufsschulpflichtige Flüchtlinge aus Norderstedt erfolgt über die Integrationsbeauftragte der Stadt Norderstedt, Frau Kröger.

Alle Personen aus anderen Einzugsgebieten werden gebeten, die Anzahl der Flüchtlinge, die zum nächsten Aufnahmetermin erscheinen möchten sowie Name, Vorname und Geburtsdatum, vorher per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anzukündigen.

Bei minderjährigen Flüchtlingen mit gesetzlichem Vormund ist die schriftliche Genehmigung desselben für eine Anmeldung notwendig.

Der nächste Termin für Aufnahmegespräche für BIK-DaZ-Klassen ist am 23.01.2019 ab 11:00 Uhr im Raum F6.

Die Aufnahmegespräche werden aus organisatorischen Gründen nur nach vorheriger Anmeldung durchgeführt. Bitte melden Sie sich an unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Abteilungsleitung: Herr Wellbrock (stellvertretender Schulleiter)

Berufsvorbereitende Maßnahme der Agentur für Arbeit (BVB)

Der einjährige Bildungsgang bereitet Jugendliche mit und ohne Hauptschulabschluss auf die Berufswelt vor und hilft ihnen bei der Orientierung und Berufsfindung. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ohne Hauptschulabschluss erhalten an zwei Tagen in der Woche Berufsschulunterricht, diejenigen mit Hauptschulabschluss an einem Tag in der Woche.

Es handelt sich um einen dualen Bildungsgang. Die Jugendlichen werden von der Agentur für Arbeit vier Bildungsträgern zugeordnet und dort speziell gefördert. Bildungsbegleiter vermitteln die Jugendlichen in Praktika. Hierdurch soll ihre Chance, einen Ausbildungsplatz zu erhalten, verbessert werden.

Bewerbungen:

Berufsberatung der Agentur für Arbeit

Ansprechpartnerin im BBZ Norderstedt: Frau Denecke (Abteilungsleiterin für Berufsvorbereitung und Sozialwirtschaft)

Ausbildungsvorbereitung

Kontakt

  • Tel.: 040 52203-0
  • Fax: 040 52203-255

Anfahrt

  • BBZ Norderstedt
  • Moorbekstraße 17
  • 22846 Norderstedt

Schulsekretariat

  • Montag - Donnerstag
  • 07:00 - 15:00 Uhr
  • Freitag
  • 07:00 - 14:00 Uhr
  • Ferien: 02. - 04.01. 8 -13 Uhr
  • 24.12.18 - 01.01.19 geschlossen