Pressespiegel 2014-2015

Norderstedt Schüler verfilmen Geschichte eines syrischen Mitschülers

Andreas Burgmayer

Schüler des Beruflichen Gymnasiums drehten den Film Festung Europa, in dem die Flucht-Geschichte eines ihrer Mitschüler thematisiert wird.

Abschnitt 1

Norderstedt. Festung Europa heißt der Film, den die Norderstedter Schüler des Beruflichen Gymnasiums des Berufsbildungszentrums Norderstedt (BBZ) drehten. Annika Holtorf, Eda Yavuz, Daniela Sheri und Ömer Yener dokumentierten die Flucht-Geschichte des syrischen Flüchtlings und Mitschülers Ali Blal aus Damaskus. Und zwar so gut, dass sie nun zu den Bundespreisträgern des 62. Europäischen Wettbewerbs unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck zählen.

Das Film-Projekt der Europa-AG der Schule erhielt den Sonderpreis der Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Brunhild Kurth. Überreicht wurde der Preis bei einer Präsentation im Landeshaus in Kiel. Zum Film-Team zählten auch Sebastian Mankowski als Kameramann, Dirk Aßmann als betreuende Lehrkraft sowie Andreas Bader als zuständiger Abteilungsleiter.

Der Film setzte sich unter 80.000 Beiträgen von Schulen aus ganz Deutschland durch und ist einer von 41 schleswig-holsteinischen Preisträgern des bedeutendsten Schülerwettbewerbes in Deutschland.

Quelle: Hamburger Abendblatt vom 10.06.2015

Kontakt

  • Tel.: 040 52203-0
  • Fax: 040 52203-255

Anfahrt

  • BBZ Norderstedt
  • Moorbekstraße 17
  • 22846 Norderstedt

Schulsekretariat

  • Montag - Donnerstag
  • 07:00 - 15:00 Uhr
  • Freitag
  • 07:00 - 14:00 Uhr