Pressespiegel 2014-2015

Nachtschwärmer-Jobtour: Roter Teppich für Azubis

Norderstedter Unternehmen wollen ab sofort jedes Jahr mit der Nachtschwärmer-Jobtour um die besten Bewerber buhlen. In Bad Oldesloe ist das Konzept überaus erfolgreich.

Von Steffen Lüdke

Foto: Steffen Lüdke
Foto: Steffen Lüdke

Der Ausbildungsplatz als Hauptpreis: Die Veranstaltungskaufleute Nicolas Puschmann und Alexandra Jacobsen haben ihn schon. Götz Teubel von der Sparkasse Holstein (links oben), Marie-Kathrin Weidner von Norderstedt Marketing (links unten), Andre Poser von der Barmer GEK (rechts oben) und EgNo-Geschäftsführer Marc-Mario Bertermann (rechts unten) wollen möglichst vielen Schülern den Weg dahin ebnen

Norderstedt. Nach dem Schulabschluss einen Ausbildungsplatz finden – was für eine Aufgabe: Welcher Beruf passt überhaupt zu mir? Welcher Tätigkeit möchte ich 40 Stunden in der Woche, Tag für Tag nachgehen? Und vor allem: Welches Unternehmen ist das richtige? Diese Fragen stellt sich jeder, der nach der Schule eine Ausbildung in einem Betrieb machen möchte. Wer aber auf Job-Messen an den Ständen mit Personalchefs spricht, fühlt sich oft wie am Fließband; einen Einblick in die tägliche Arbeit im Betrieb zu gewinnen, ist auf diese Weise schwer. Auch die Unternehmen klagen über bisweilen unmotivierte Gesprächspartner.

Das soll nun anders werden – mit der Nachtschwärmer-Jobtour in Norderstedt. Das Konzept: Die Unternehmen rollen Bewerbern den roten Teppich aus. Bei einem großen Event am 27. November treffen Schüler und Betriebe ab 17 Uhr aufeinander. Die potenziellen Bewerber werden mit Bussen zu jeweils zwei verschiedenen Unternehmen gefahren, lernen dort Mitarbeiter, Auszubildende und die Aufgabenbereiche im Unternehmen kennen. Davor und danach bleibt den Schülern im European Surgical Institute von Johnson & Johnson in Glashütte Zeit für Diskussionen und Gespräche mit Betrieben und Jobcenter-Mitarbeitern.

Veranstaltet wird die Nachtschwärmer-Jobtour in Norderstedt von der Sparkasse Holstein, Norderstedt Marketing, der Barmer GEK und der Entwicklungsgesellschaft Norderstedt. Das große Veranstaltungszentrum von Johnson & Johnson wurde bewusst gewählt. Anja Neumüller von der Entwicklungsgesellschaft rechnet mit ungefähr 300 Schülern.

Das Besondere für die Schüler: Die Veranstalter stellen die Nachtschwärmer-Jobtour vorher in den Schulen vor. Dort können die Schüler gleich einen Fragebogen ausfüllen, in dem sie angeben, für welche Ausbildungsbranchen sie sich am meisten interessieren – von Chemie bis Multimedia ist alles dabei. Wer sich anmeldet, bekommt eine VIP-Einladung, wird vom U-Bahnhof Norderstedt Mitte abgeholt und zum Veranstaltungsort gefahren. Die eigenständige Anmeldung ist die Hürde, die die Teilnehmer nehmen müssen, sagt Neumüller. Eine gewisse Verbindlichkeit solle so hergestellt werden.

20 Unternehmen haben ihre Teilnahme schon zugesagt. Dabei sind große Unternehmen wie Jungheinrich, aber auch das DS Media Team und andere kleine Betriebe wollen sich vorstellen. Welche beiden Unternehmen die Schüler erkunden dürfen, erfahren sie erst vor Ort. Wer gerne Veranstaltungskauffrau werden möchte, könnte am Ende beim Arriba landen – oder auch im Hotel Frederikspark. Die Verteilung der Schüler auf die Unternehmen richtet sich aber nach den Angaben im Fragebogen.

In Bad Oldesloe gibt es die Nachtschwärmer-Jobtour schon – dort ist sie ein großer Erfolg. In den letzten Jahren meldeten sich so viele Schüler an, dass nicht alle an der Veranstaltung teilnehmen konnten. Johanna Lachs lernte dort 2012 das Team der Sparkasse Holstein kennen – und wurde im Anschluss eingestellt. Mittlerweile ist die Bankkauffrau im zweiten Ausbildungsjahr und organisiert die Nachtschwärmer Jobtour. Ich würde jedem Schüler raten, an der Tour teilzunehmen, sagt die 20-Jährige. Damals habe ich ein tolles Gespräch mit meiner jetzigen Ausbildungsleiterin geführt, man knüpft dort ganz andere Kontakte als auf einer Jobmesse. Zudem sei der Fragebogen verbessert worden, sodass jeder Schüler genauer angeben könne, wofür er sich interessiert.

Auch den Norderstedter Schülern wird Johanna Lachs die Arbeit in der Sparkasse näherbringen. Geplant ist eine Erlebnisreise durch die Ausbildungsstationen. Das Ziel ist es, eine lockere Atmosphäre herzustellen, sagt Lachs. Sie rät den Schülern, bei einer Bewerbung auf die Jobtour zu verweisen. Habe der Teilnehmer einen guten und interessierten Eindruck gemacht, sei das definitiv ein Vorteil.

Teilnehmen können alle weiterführenden Norderstedter Schulen mit Klassen, deren Schüler in diesem Jahr in der 10., 12. oder 13. Klasse ihren Abschluss machen. Zugesagt haben bisher das Coppernicus-Gymnasium, die Gemeinschaftsschule Friedrichsgabe, das Berufsbildungszentrum Norderstedt, die Horst-Embacher-Schule, die Gemeinschaftsschule Harksheide und die Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark.

Kontakt: Anja Neumüller, Telefon 040/53540623, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Quelle: http://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article131917886/Nachtschwaermer-Jobtour-Roter-Teppich-fuer-Azubis.html


Eine Information zu der unten beschriebenen Veranstaltung durch Vertreter der teilnehmenden Betriebe findet am 18.09.2014 im BBZ Norderstedt während der Unterrichtszeit statt. Hier werden auch die Fragebögen und Anmeldeformulare verteilt.

Die Klassenlehrer/innen der Abschlussklassen und die Lehrkräfte, in deren Unterricht die Information stattfindet, sind hierüber informiert.

Ansprechpartner für die Organisation am BBZ Norderstedt: Andreas Bader, Abteilungsleiter Schulmarketing

Kontakt

  • Tel.: 040 52203-0
  • Fax: 040 52203-255

Anfahrt

  • BBZ Norderstedt
  • Moorbekstraße 17
  • 22846 Norderstedt

Schulsekretariat

  • Montag - Donnerstag
  • 07:00 - 15:00 Uhr
  • Freitag
  • 07:00 - 14:00 Uhr
  • Ferien:
  • tägl. 8:00 - 13:00 Uhr