Pressespiegel 2013-2014

Friseure müssen viel können

Friseure müssen viel können

Kreis Segeberg

Der Friseurberuf ist auch eine Berufung: Immer am Puls des Trends und vor allem die Chemie zwischen Kunde und Friseur muss stimmen, sagte die Stadtpräsidentin von Norderstedt Kathrin Oehme als Festrednerin bei der Freisprechung der Junggesellinnen der Friseur-Innung Mittelholstein im Vitalia-Seehotel in Bad Segeberg. 35 junge Frauen erhielten nach dreijähriger Ausbildung ihren Gesellenbrief überreicht.

Chemie ist nur ein Teil der Ausbildung, stellte der neue Innungsobermeister Jörg Soltau aus Bad Segeberg fest. Der Friseurberuf stellt Ansprüche an Fachwissen und Kreativität, dazu kommt auch noch der richtige Umgang mit den Kunden. Bei den praktischen Prüfungen können sich die Auszubildenden einen Bereich auswählen, wie Haarverlängerung, Färben, Hochstecken oder Nageldesign, in ihrer Ausbildung müssen sie aber alle Bereiche des Handwerks lernen.

Ein Wissen, das wohl einige überfordert hat, denn zwölf scheiterten an der Prüfung in den Berufsschulen Bad Segeberg, Norderstedt und Neumünster. Denen, die es geschafft haben, stehen gute Aussichten ins Haus. Die Branche sucht qualifizierte Mitarbeiter. Die Möglichkeiten sich fortzubilden und weiter zu entwickeln haben sich positiv entwickelt, sagte Soltau. Außerdem werde die anstrengende, aber auch kreative und zukunftsorientierte Arbeit endlich durch Einführung eines Mindestlohns entsprechend honoriert.

Im Rahmen der Freisprechung gab es zwei Ehrungen. Die Studienrätin Sabine Köhler und die Friseurgesellin Donna Waleska aus Norderstedt erhileten Urkunde und Ehrennadel für ihre Verdienste bei den Prüfungen. Als jeweils beste ihrer Klassen erhielten Valeriya Lyubinetska aus Bad Bramstedt, Donata Pagliara aus Bad Segeberg und Gina Anna Lange aus Neumünster einen Einkaufsgutschein.

Als Jahrgangsbeste bekam Frau Lange außerdem einen großen Präsentkorb überreicht.

-09-11 Friseure mssen viel wissen

Quelle: nordexpress vom 11.09.2013

Kontakt

  • Tel.: 040 52203-0
  • Fax: 040 52203-255

Anfahrt

  • BBZ Norderstedt
  • Moorbekstraße 17
  • 22846 Norderstedt

Schulsekretariat

  • Montag - Donnerstag
  • 07:00 - 15:00 Uhr
  • Freitag
  • 07:00 - 14:00 Uhr
  • Ferien:
  • tägl. 8:00 - 13:00 Uhr