ERASMUSplus-geförderte berufsbezogene Auslandspraktika in Zeiten des Brexits

– auch bis auf weiteres in Großbritannien möglich - aber eben nicht nur dort.

Auch im letzten Jahr haben wieder über 50 Auszubildende und Lehrkräfte die Möglichkeit genutzt, ein berufsbezogenes Auslandspraktikum bzw. eine Fortbildung in zzt. 6 EU-Ländern (Dänemark, Österreich, Belgien England, Irland, Island) zu absolvieren.

Die Fortbildungen der Lehrkräfte dauern in der Regel eine Woche – in den Ferien kann es auch mal länger sein. Die Auszubildenden verbringen in der Mehrzahl der Fälle dreiwöchige Praktika in Betrieben (Dänemark, Österreich, Belgien, England). Hier sind mehrere kaufmännische Ausbildungsberufe vertreten. Aber auch Lagerlogistiker und Pflegeassistenten (BFS III) nehmen gerne diese Möglichkeit wahr, beruflich über den Tellerrand zu schauen. Einige Absolventen der kaufmännischen Assistenz und Sozialpädagogischen Assistenz (BFS III) blieben nach ihrem Abschluss sogar mehrere Monate im Ausland – England oder Irland (einige kaufmännische Assistenten kehren auch erst im März von diesen im September begonnenen Praktika zurück).

Am weitesten sind zwei unserer Lehrkräfte in Sachen Fortbildung zum Thema Digitalisierung im Bildungswesen gereist: Imken Utter und Olaf Winkler nahmen an einer ECOMEDIA-Fortbildung in Island teil.

Durch das jedes Jahr bei der nationalen Agentur zu beantragende Budget sind der jeweilige Aufenthalt und die Anreise für alle Teilnehmer/innen - bis auf Taschengeld - finanziell nahezu vollständig abgedeckt.

Bis zum 5. Februar muss der nächste Antrag gestellt sein – ein digitaler Berg von Papier; aber er lohnt erklommen zu werden.

Dann werden auch Spanien (Praktikumsmöglichkeiten für die Sozialpädagogischen Assistenten/Assistentinnen nach Abschluss der BFS III) und ggf. auch Norwegen (Praktika für Auszubildende aus dem gewerblich-technischen Berufen) dabei sein.

Wenn Ihr Euch/Sie sich jetzt fragen, von wem das alles organisiert wird, ist die Antwort: Die EU-Gruppe des BBZ Norderstedt (Susanne Witte, Dirk Aßmann, Andreas Bader).  Aber ohne die Unterstützung einiger anderer Lehrkräfte wäre manches auch dann noch nicht so ohne Weiteres zu leisten. Im letzten Jahr waren die unterstützenden Lehrkräfte Uta Fisch, Kai-Udo Steensen, Gisela Bader und Ralf Diele.

Last but not least sei hier noch unsere Verwaltungsleiterin Frau Wendorf lobend erwähnt, über die aus haushaltstechnischen Gründen alle finanziellen Transaktionen laufen.

Am kommenden Sonntag (27.01.2019) werden im Rahmen eines Neujahrsbrunchs die Europässe, die den jeweiligen Auslandsaufenthalt dokumentieren, an nahezu 40 Teilnehmer/innen des letzten Jahres feierlich überreicht.

Für weitere Informationen stehen die Mitglieder der EU-Gruppe gerne bereit.

Kontakt

  • Tel.: 040 52203-0
  • Fax: 040 52203-255

Anfahrt

  • BBZ Norderstedt
  • Moorbekstraße 17
  • 22846 Norderstedt

Schulsekretariat

  • Montag - Donnerstag
  • 07:00 - 15:00 Uhr
  • Freitag
  • 07:00 - 14:00 Uhr
  • Ferien:
  • tägl. 8:00 - 13:00 Uhr