03.07.2018 Integration: Im Watt auf den (See-)Hund gekommen

Am 3. Juli fuhren Schülerinnen und Schüler einer AVDaZ-Klasse und einer Klasse der Berufsfachschule III / SOZ (Fachkräfte für Pflegeassistenz) zu einer landeskundlichen Integrationsreise an die Nordsee.

Somit konnten dann auch die geflüchteten Schüler/innen der AVDaZ-Klasse – und vielleicht auch der eine oder die andere der angehenden Pflegeassistenten/-innen – mit dem Ausdruck „Schleswig-Holstein: Das Land zwischen den Meeren“ etwas mehr anfangen.

Im Zuge der Vorbereitung dieser gemeinsamen Fahrt, die von Lehrkräften der beiden Klassen begleitet wurde, gab es ein Vortreffen, auf dem die Schüler/innen kennenlernten und über das Weltkulturerbe Wattenmeer informiert wurden.

Die Reise startet am 3.7. um 6:15 Uhr am BBZ Norderstedt. Erstes Ziel war St. Peter-Ording, wo das Erlebnis Wattwanderung auf die Teilnehmer/innen wartete.

Nach einer aktiven Mittagspause mit Picknick in Dünen von Ording ging es dann zur Seehundaufzuchtstation nach Friedrichskoog. Hier erhielten alle Mitreisenden Hintergrundinformationen zur Arbeit der Seehundaufzuchtstation. Natürlich war die Gruppe auch noch bei der Fütterung der Seehunde und Kegelrobben anwesend. Die Fütterung war mit allerlei Kunststücken durchsetzt. Um 18.00 Uhr wurde die Rückreise angetreten.

Um 19:30 Uhr traf die Gruppe wieder am BBZ Norderstedt ein.