BBZ Norderstedt


Das Regionale Berufsbildungszentrum (BBZ) des Kreises Segeberg in Norderstedt ist seit dem 1.1.2012 eine eigenverantwortlich handelnde berufliche Bildungseinrichtung für die Region. Das BBZ erfüllt den staatlichen Bildungsauftrag der Berufsbildenden Schulen gemäß den §§ 4, 8 und 88 bis 93 SchulG-SH.   Das in Zielvereinbarungen zwischen dem BBZ Norderstedt und dem Ministerium für Bildung und Kultur (MBK) vereinbarte Bildungsangebot ist eine nach Maßgabe des Landeshaushalts verbindliche Absprache zwischen dem BBZ und dem MBK für einen festgelegten Zeitraum von jeweils zwei Jahren über die zu erbringenden Leistungen und deren Qualität, das hierfür bereitgestellte Budget bzw. Ressourcen für Lehrkräfte sowie über Art und Inhalt des Informationsaustausches. Das BBZ Norderstedt muss den staatlichen Bildungsauftrag sicherstellen. Zur Durchführung des vereinbarten Bildungsauftrages erhält das BBZ ein Budget vom Kreis Segeberg, das eigenständig verwaltet und vom Verwaltungsrat der Schule abgestimmt und kontrolliert wird.

Die Zielsetzungen des BBZ Norderstedt sind:

  • Die kontinuierliche Verbesserung der Rahmenbedingungen für Bildung, so dass Schülerinnen und Schüler bestmöglich gefördert werden können und in der vorgesehenen Zeit die angestrebten Abschlüsse in den Bildungsgängen der Schule erreichen.
  • Die Weiterentwicklung des BBZ als eigenverantwortlich handelnde, rechtlich und wirtschaftlich selbstständige berufliche Bildungseinrichtung in der Region.

Schulsekretariat

Öffnungszeiten:


in den Herbstferien

Mo. - Fr. 8:00 - 13:00 Uhr


Montag - Donnerstag
07:00 - 15:30 Uhr

Freitag
07:00 - 14:00 Uhr

Tel.:
040 52203 - 0

Fax.:
040 52203 - 255

Mail:
kontakt@bbz-norderstedt.de


Bitte beachten Sie, dass während der unterrichtsfreien Zeiten geänderte Öffnungszeiten gelten können.